Mikroreaktionstechnik als Syntheseverfahren zur Darstellung von innovativen Materialien

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Synthesen von Polymeradditiven, welche Kunststoffe mit innovativen Eigenschaften wie z. B. antibakterieller Wirkung ausrüsten entwickelt. Die Herstellung dieser Additive sollte sowohl einfach als auch effizient gestaltet werden. Aus diesem Grund wurde als...

Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser: Getze, Julia
Beteiligte: Greiner, Andreas (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2008
Chemie
Schlagworte:
Online Zugang: PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Zusammenfassung: Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Synthesen von Polymeradditiven, welche Kunststoffe mit innovativen Eigenschaften wie z. B. antibakterieller Wirkung ausrüsten entwickelt. Die Herstellung dieser Additive sollte sowohl einfach als auch effizient gestaltet werden. Aus diesem Grund wurde als Verfahrensmethode die Mikroreaktionstechnik gewählt. Diese Technik gewährleistet effektive und schnelle Vermischung sowie hohe Wärmeübertragungsleistung. Diese Kriterien der Prozessführung ermöglichen erst die Durchführung stark exothermer Synthesen in größerem Maßstab.