Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Arnaldo Pomodoro - Das plastische Werk
Autor:Heinemann, Hanneke
Weitere Beteiligte: Lichtenstern, Christa (Prof. Dr.)
Veröffentlicht:2009
URI:https://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2009/0154
DOI: https://doi.org/10.17192/z2009.0154
URN: urn:nbn:de:hebis:04-z2009-01548
DDC: Kunst
Titel(trans.):Arnaldo Pomodoro – Sculptural Work
Publikationsdatum:2009-06-30
Lizenz:https://rightsstatements.org/vocab/InC-NC/1.0/

Dokument

Schlagwörter:
Zylinder, Scheibe, Bronzeplastik, Kugel, Informel, Abstrakte Kunst, Art Informel, Metal sculpture, Sculptor, Werkverzeichnis, Abstract art, Metallplastik, Bildhauer, Plastik, Catalogue raisonné, Sculpture, Bronze sculpture, Pomodoro, Arnaldo, Pomodoro, Arnaldo

Zusammenfassung:
Pomodoro ist einer der bedeutendsten Metallbildhauer Europas. Die Arbeit analysiert sein plastisches Werk auf der Basis eines kritischen Werkverzeichnisses und stellt es in den Zusammenhang der informellen Plastik. Bezüge und Abgrenzungen zu künstlerischen Entwicklungen der Vor- und Nachkriegszeit zeigen dies auf. Die Untersuchung beschränkt sich nicht nur auf Skulpturen, Reliefs und Kleinplastiken, sondern zieht auch Werke aus für die schöpferische Entwicklung des Künstlers wichtige Bereiche wie Goldschmiedekunst und Bühnenbildnerei mit ein. Nicht nur technische Aspekte wie der innovative Gebrauch des osso-di-seppia-Verfahrens werden zur Analyse der Werke herangezogen, sondern auch mögliche Quellen aus Literatur und Philosophie, die den Künstler in den geistigen Zeithorizont der Nachkriegszeit stellen. Ergänzend zeigt die Untersuchung an einzelnen Beispielen wie der Künstler Anregungen aus Archäologie, Ethnologie, Malerei der Renaissance oder der Technik des 20. Jahrhunderts in seine persönliche Formensprache umsetzt. Die Analyse des hauptsächlich aus Reliefs gebildeten Frühwerks beginnt mit der Beschreibung der materialspezifischen Gegebenheiten, die des von stereometrischen Grundkörpern dominierten Hauptwerkes hingegen wird in Themen vorgenommen, die sich an der Form orientieren (wie Zylinder, Kugeln, Scheiben, Quader und Spiralen) oder nach ikonologischen Zusammenhängen wie Gedächtnisspeicherung, dem Schreibakt oder Totengedenken.

Summary:
Arnaldo Pomodoro is one of the most important European metal artwork sculptors. This PhD dissertation analyzes the sculptures by Arnaldo Pomodoro on the basis of a catalogue raisonne. References to artistic movements of pre- and post-war period show his work correlation to Art Informel sculptures. The content of this thesis includes not only sculptures in the round, reliefs and small sculptures but also three dimensional works from fields relevant for his artistic progress as goldsmith’s art and stage design.The analyses take into consideration not only technical aspects as the innovative use of cuttlefish bone technique but also possible literature and philosophy sources that define the artist as a contemporary of post-war intellectual period. Through specific examples, it is also shown how the artist takes his inspiration from archaeology, ethnology, renaissance painting and the20th century engineering and adapts it to his own sculptural language. The study of the artist’s early work, consisting basically of reliefs, begins with the description of material-specific conditions that influence his sculpture to date. Subsequently, his main work, which is dominated by stereometric solid object, is also shown to be classified in different shapes like cylinders, spheres, discs and spirals. Finally, other general considerations are made in iconological correlations regarding subjects as mnemonic aspects, act of writing or commemoration of the Dead.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten