Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Prospektive Untersuchungen zu Ausmaß und Richtung der lymphogenen Metastasierung bei Patienten mit Karzinomen der oberen Luft- und Speisewege
Autor:Rausch, Carsten
Weitere Beteiligte: Werner, Jochen A. (Prof. Dr. med.)
Erscheinungsjahr:2004
URI:http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2004/0206
DOI: https://doi.org/10.17192/z2004.0206
URN: urn:nbn:de:hebis:04-z2004-02065
DDC: Medizin, Gesundheit
Titel(trans.):Prospective investigations into the extent and direction of lymphogenic metastasis in patients with carcinomas in the upper aerodigestive tract

Dokument

Schlagwörter:
Neck dissection, Metastase, neck dissection, squamous cell carcinoma, Plattenepithelcarcinom, lymphogen, metastasis, Halsdissektion

Zusammenfassung:
Untersuchungen zu Richtung und Ausmaß der lymphogenen Metastasierung von Plattenepithelkarzinomen im Kopf-Hals Bereich weisen eine Vielzahl möglicher Fehlerquellen auf. Häufig fehlen Angaben über die angewandten Methoden oder die Lokalisation des Primärtumors. Noch schwieriger ist eine Beurteilung eines Ergebnisses, wenn die Beschreibung der Metastasenlokalisation ohne Hinweis auf die zugrunde liegenden Untersuchungsmethoden (z.B. Palpation, Bildgebung, histologische Aufarbeitung) geschieht. In der vorliegenden Studie wurden prospektiv relevante Parameter zur lymphogenen Metastasierung von Kopf-Hals Karzinomen dokumentiert. Lediglich Plattenepithelkarzinome mit bekanntem Primärtumor wurden eingeschlossen, Patienten bei denen nicht alle für diese Untersuchung relevanten Parameter dokumentiert waren dagegen ausgeschlossen. Wichtige Grundlage für die Studie waren die Untersuchungen, die zur Feststellung von Lokalisation und Ausmaß der Metastasierung beigetragen haben. Alle Patienten wurden präoperativ mit Palpation und Sonographie und 53,4% aller Patienten zusätzlich mit einer Feinnadelpunktion untersucht. Die histopathologische Aufarbeitung erfolgte nach zuvor festgelegten Standards, bei denen der intraoperativen und postoperativen Markierung des Neck dissection Präparates ein hoher Stellenwert zukam.

Summary:
Investigations into the extend and direction of head and neck squamous cell carcinomas in the upper aerodigestive tract show a multitude of possible sources for errors. Specifications about the methods used or the localisation of the primary cancer are often missing. It is even more difficult to judge a result, if the description of the localisation of the metastases is carried out without any reference to basic examination methods (e.g. palpation, sonography, histology). This study prospectively documents the relevant parameters for lymphogenic metastasis of head and neck carcinoma. Only squamous cell carcinomas with known primary were included. Patients without any of the parameters relevant for the investigation were excluded. The investigations that aided the localisation and extend of metastasis were an important basis for this study. All patients were examined preoperative by palpation and sonography; more than 50 percent additionally with cytology. The specifications for the histopathological investigation were standardized beforehand, with a high significance placed on the intraoperative and postoperative marking of the neck dissection preparation.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten